Für wen eignet sich ein 50 ccm Motorroller?

Jeder kennt noch das Bild von Jugendlichen, die knatternd mit ihren Motorrollern durch die Straßen fuhren. Doch der Wandel der Zeit hat auch hier seine Spuren hinterlassen. Wer sich heute mal die Motorroller Fahrer näher betrachtet, stellt schnell fest, dass aus den Jugendlichen Erwachsene geworden sind. Das soll nicht bedeuten, dass die jungen Menschen heute keine Motorroller mehr fahren. Weit gefehlt, es ist vielmehr auch die ältere Generation, die nun die Vorteile eines Rollers für sich erkannt hat.

Es ist nicht nur die Ersparnis, sondern ein 50 ccm Motorroller der heutigen Zeit hat Charme und Stil und will nicht nur gefahren, sondern auch gesehen werden. Motorroller gibt es deshalb nicht nur mit modernen und schnittigen Formen, sondern auch Liebhaber der „guten alten Zeit“ kommen mit den 50 Kubik Rollern im Retro Look auch auf ihre Kosten.

Die Gründe, warum Erwachsene auf einen Roller umsteigen, sind hinreichend bekannt, denn dass man mit einem Roller Geld sparen kann, weiß heute jeder. Doch nicht zu unterschätzen ist auch der Fahrspaß, den ein solches Vehikel bietet. Auch wenn die meisten den Roller nur in den Sommermonaten nutzen, möchten sie ihn dennoch nicht mehr missen. Für Jugendliche ist er ohnehin ideal. 50 ccm Maschinen Mofaroller mit einer Geschwindigkeit von 25 km/h dürfen schon mit 15 Jahren und einer Prüfbescheinigung gefahren werden. Ab 16 Jahren ist eine Geschwindigkeit von 45 km/h erlaubt. Dazu wird allerdings ein Führerschein notwendig. Wer hätte noch vor ein paar Jahren gedacht, dass der bereits in der Versenkung verschwundene Motorroller einmal wieder den Zweiradmarkt erobern würde.